Donnerstag, 18. Januar 2018, 18.20 Uhr
 

Nächster Feiertag ist der Karfreitag am 30. März
und am 12. Februar war Rosenmontag
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728
Februar 2018
Besucher:
jetzt online: 1
heute: 86
Rekord: 373 am 31.12.2017
diese Woche: 382
Januar 2018: 1565
letzte 14 Tage: 1131 - Ø: 81 Maximum: 110 - Minimum: 51
72
03.01.18
81
10.01.18
110
gestern

WetterOnline
Das Wetter für
PLZ 39326
Sonne und Mond:
Don., 18. Januar 2018
Winter- / Normalzeit - CET
08.10 Uhr 16.39 Uhr
Theoretische Sichtbarkeit
8 Stunden und 28 Minuten
Zunehmende Mondsichel
etwa 13% der sichtbaren Mondfläche beleuchtet (zunehmend)
zun. Halbmond am 24.01.2018
Vollmond am 31.01.2018
abn. Halbmond am 08.02.2018
Neumond am 15.02.2018
08.54 Uhr 18.10 Uhr
Theoretische Sichtbarkeit
9 Stunden und 16 Minuten
Einige Min. Abweichung möglich!
Andere Themen, die Sie auch interessieren könnten:
Wissenwertes: Umgang mit einem Soziopathen
     
  Begriff:

Was ist ein Soziapath (richtiger jemand mit einer Dissozialen Persönlichkeitsstörung)?
Welche Formen einer Dissozialen Persönlichkeitsstörung gibt es?
Wie erkennt man den Soziopathen?
Was kann man gegen Soziopathen tun?
 
     
  Kürzlich wurde ich auf dieses Thema aufmerksam. Da es mich interessierte, habe ich mich informiert.
Bitte den Hinweis am Ende dieser Seite beachten.

Man muß sich klar werden: Unter uns sind Menschen (etwa drei Prozent der Männer und ein Prozent der Frauen), die selbst nach langjähriger "Freundschaft" den Freund ohne jeden Skrupel belügen. Dafür brauchen sie keinen großen Anlaß, ein kleiner Vorteil reicht aus. Vielleicht haben sie jahrelang glauben lassen, sie seien vertrauenswürdig und verlässlich. Aber schon eine kleine Gelegenheit kann die Maske fallen lassen.

Moral, Rücksichtnahme und Gewissen sind ihm unbekannt. Alles, was gelingt, ist erlaubt und das klappt bei erstaunlich vielen Anlässen. Gute Tarnung liegt ihm. Ein langjähriger Freund kann ein Soziopath sein, man merkt es erst, wenn man ihn braucht. Ihn zu erkennen ist nicht einfach und gelingt häufig erst dem Betroffenen. Kaum zu glauben, so ein freundlicher Mensch ist tatsächlich gewissenlos. Alles ist ihm erlaubt. Wenn dabei jemand draufgeht, umso besser, ein Rivale weniger.

Wie erkennt man den Soziopathen?

Er erscheint freundlich und sorglos. "Er bekommt, was er will". Anscheinend geht er unbekümmert und ohne Probleme durch das Leben. Er wirkt anziehend. Eine Zeit lang, bis man die Gefühlslosigkeit und Grausamkeit erkennt. Und dass Vieles nur gelogen ist. Der Soziopath spielt ein Spiel mit der Welt. Da er kein Mitgefühl und keine Reue kennt, gelingt ihm das so gut, dass man ihm oft schon viel zu nahe gekommen sein muss, um die Lügen zu erkennen. Er behauptet immer das, was ihm gerade hilft. Niemals würde er wegen eines Anderen auf irgendetwas verzichten. Nur er ist wichtig.

Wahrscheinlich hält er sich sogar selbst für den wunderbaren Menschen. Er muss immer gut dastehen. "Statussymbole" sind extrem wichtig. Immer ist er der tragische Held von gegen ihn gerichteten Bösartigkeiten und Intrigen. Eigenes Fehlverhalten blendet er aus. Die Lügen eines Soziopathen sind so frech, dass es im Nachhinein wundert, daß man darauf hineingefallen ist. Hat man sie aber einmal durchschaut, sind sie einfach nur noch lächerlich.

Wirklich Angst hat der Soziopath nur vor Einem, daß ihn Nachteile entstehen, wenn seine Manipulationen bekannt werden. Ihm ist klar, daß Andere sein Verhalten nicht billigen (wenn er auch nicht weiß, warum) und sie ihn dann meiden. Er steckt in seinen Verhaltensmustern fest und sieht keine Notwendigkeit sich zu ändern. Entweder ist er das arme Opfer oder „Menschen, die keiner braucht" (die sich nicht verhalten, wie von ihm gewünscht) sind wertlos, überflüssig und müssen "entfernt" werden. Er entschuldigt sich nie glaubhaft, bestenfalls dann, wenn er einen Vorteil darin sieht. Ein Anderer verteidigt nicht seine Rechte (die vom Soziopathen verletzt wurden), denn er greift den Soziopathen natürlich aus „niederen Motiven“ an. Damit will er sich das Mitleid der „Ja-Sager“ sichern, mit denen er sich umgibt. Hier herrschen oft Gruppendenken, Konfliktunfähigkeit und die Abwertung der „Nicht-Anhänger“. Bleibt man beharrlich, wird er aggressiv, denn seine Fassade ist in Gefahr.

Was kann man gegen Soziopathen tun?

Etwas gegen einen Soziopathen zu unternehmen ist mehr oder weniger sinnlos. Soziopathen gelten als nicht heilbar. Diskussionen mit ihm haben wenig Sinn, er wird immer auf seiner Position beharren. Man ist unwichtig. Wichtig wird man erst, wenn man seine Position gefährden könnte. Nie sollte man ihn direkt mit seinen Mitteln angreifen. Man wird an eigenen Skrupeln, die er nicht hat, und der eigenen Menschlichkeit scheitern.

Aber gefallen lassen sollte man sich nichts. Jede Beleidigung dokumentieren und von sich weisen, Respekt verlangen, möglichst öffentlich. Obwohl er keine Skrupel hat, fürchtet er die Bloßstellung. Nie sollte man mit einem Soziopathen alleine sein. Das Ziel sollte sein, es ihm zu anstrengend zu machen, sich mit einem selbst abzugeben.
Ansonsten: Immer wenn möglich, ihm aus dem Weg gehen.
 
     
  Quelle: http://de.wikipedia.org, zahlreiche Veröffentlichungen und öffentlich zugängliche Erfahrungsberichte
 
  Wichtiger Hinweis: Natürlich bin ich kein Fachmann, sondern gebe die recherchierten Informationen, von denen ich annehme, daß sie von Interesse sein könnten, mit meinen Worten wieder. Es geht hier um die allgemeine Beschreibung einer Dissozialen Persönlichkeitsstörung ohne Zusammenhang mit anderen auf 39326.info veröffentlichten Sachverhalten und ohne Bezug auf konkrete Personen. Es wird keine Haftung für Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und ständige Verfügbarkeit der Inhalte übernommen.  
     
  oben | Startseite